Portrait

   Bronzeskulpturen als Vision

   Annemarie Waibel kreiert Bronzeskulpturen, kleine bis lebensgrosse, die vorwiegend Frauen darstellen: Die Frau in ihrer Lebensvielfalt; Verkörperlichungen von Menschen schlechthin.

Sie geht in der Kunst ihren eigenen Weg und orientiert sich nicht an Mainstream und Modetrends des Kunstmarktes. Die Themen der Skulpturen berühren sie in ihrem Inneren und manifestieren sich dann im Schaffensprozess in den Skulpturen.
Nacktheit des Menschen will einem unverhüllten Blick auf das Wesen des Menschen, die innere Schönheit, die urwüchsige Kraft, die Verletzlichkeit, die Leibhaftigkeit, das Erdhafte freigeben.
Viele der Skulpturen ziehen nach oben, sind be-flügelt und versinnbildlichen eine Entwicklung hin zu Ueberwindung von Schwere, zu Immateriellem, zu Ethik, zu inneren Werten, zu spirituellen Fragen, zu neuer Suche.

 

Faszination von alten künstlerischen Techniken

Die grösste Faszination üben auf Annemarie Waibel die „aus dem Feuer geborenen“ Bronzeskulpturen aus. Das 4000 Jahre alte Handwerk der Bronzegiesser wird heute in einigen wenigen Kunstgiessereien in der Schweiz weiter gepflegt. Der Bronzeguss, der sehr viel Erfahrung und Knowhow benötigt, ist mit all seinen Teil-Schritten ein enorm zeitaufwändiges und deswegen teures Verfahren.
Bronzeskulpturen sind witterungsbeständig und haben eine sehr lange Lebensdauer (quasi 4000 Jahre; seit dem Bronzezeitalter).
Für eine Bronzeskulptur muss die Künstlerin zuerst ein Modell in Gips, Wachs oder Ton modellieren. Die Grössendimensionen reichen von wenigen Zentimetern bis zu lebensgrossen Frauengestalten.
Nebst Skulpturen in Bronze entstehen auch Skulpturen in Kunststoff, Giesskeramik und Gips.
Bei den Gipsskulpturen werden alte Patinierungstechniken und Abgussverfahren verwendet, die zum Teil kaum mehr bekannt sind.
Es ist auch möglich, nach Wunsch von KundInnen eine neue Skulptur, in gewünschten Material und Patinierung zu gestalten.

 

   Skulpturen-Ausstellung            


    im Zollikerberg
    Skulpturengarten
    Neuackerstrasse 11
    079 466 33 35

    Besichtigung auf Anfrage


Adlerin, Skulptur von Annemarie Waibel